top of page
Meine Arbeitsweise

Auf dieser Seite möchte ich Ihnen einige Aspekte meiner Arbeitsweise als systemische Therapeutin näher bringen. Mehr über mich, meinen Werdegang und meine Haltung können Sie hier lesen. Informationen zu Kosten finden Sie hier.

Ich gehe davon aus, dass alle Menschen die Kraft und die Fähigkeiten in sich haben, Lösungen für Ihre persönlichen Herausforderungen zu finden. Manchmal scheint diese Kraft sehr weit weg oder verschüttet, und Therapie kann helfen, sie wieder zugänglich zu machen. Gerne möchte ich Sie dabei unterstützen, Lösungen zu finden, die zu Ihnen passen.

 

Das Systemische Arbeiten geht mit vielfältigen Methoden einher. Meine Schwerpunkte lege ich darauf, was für meine Klient*innen funktioniert, und arbeite entsprechend sehr individuell. Die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen, auch Teilearbeit (IFS) genannt, hat sich für mich bewährt. Sie macht es Menschen möglich, ihre sich wiedersprechenden Gefühle besser zu verstehen, auszuhalten und Mitgefühl für sich selber zu haben. Oft kann Verständnis und Mitgefühl für Denkmuster und Gefühle aufgebracht werden, die bisher als belastend oder zu extrem wahrgenommen wurden.

 

Für viele Fragestellungen ist eine Auseinandersetzung mit der eigenen Herkunftsfamilie hilfreich. Wir schauen uns zusammen die Beziehungen in Ihrer Herkunftsfamilie an, was sie daraus hinter sich lassen beziehungsweise weitertragen möchten in ihrem aktuellen Leben. Diese Arbeit ist für viele hilfreich und kann auch in Paar- und Familienkonflikten entlastend wirken.

 

Wenn mehrere Personen zu mir kommen, ist mir besonders wichtig, Sie miteinander ins Gespräch zu bringen und Sie dabei zu unterstützen, sich gegenseitig besser zu verstehen. Manchmal arbeite ich dann als Übersetzerin und Dinge können in einem neuen Licht gesehen werden.

 

Ich arbeite auch gerne mit Familienaufstellungen mit Figuren. Die Aufstellungsarbeit habe ich, in Abgrenzung zu esoterischen und unseriösen Anbietern, in meiner Ausbildung zur systemischen Therapeutin kennengelernt. Ich schätze die Kraft dieser Arbeit, weil sie vieles bewusst machen kann, was im reinen Gespräch nicht ausgesprochen werden kann. Viele Menschen bringt eine Aufstellung ins Fühlen. Oft ist die Wirkung einer Aufstellung erleichternd, entlastend. Daher nutze ich sie gerne, wenn Menschen dafür offen sind.

Grundsätzlich ist es mir wichtig, im engen Austausch darüber zu sein, was hilfreich für Sie ist, wo Sie sich Veränderung wünschen, und wo sie schon einen Anfang der Veränderung wahrnehmen. Manchmal kann es auch gute Gründe haben, nicht in die Veränderung zu gehen. Sie entscheiden, wo die Reise hingehen soll, ich begleite Sie gerne dabei.

Kontaktieren Sie mich gerne für ein Erstgespräch, schreiben Sie mir oder rufen Sie mich an - Informationen zu meinen Konditionen finden Sie hier.

_2B4C9027.jpg
Qualifkationen:

  • Systemische Einzel- Paar- und Familientherapeutin, Systemische Beraterin (SG)

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie

  • IFS Therapeutin in Weiterbildung

  • M.A. in Sozialer Arbeit - Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession 

  • B.A. in Sozialer Arbeit

Zuletzt besuchte Weiterbildungen:

  • Trauma und Sexualität bei Dr. med. Melanie Büttner und Karin Paschinger (2022)

  • Emotionsfokussierte Therapie bei Jeannette Meißner (2021)

  • Coaching für Einzelpersonen, Gruppen und Führungskräfte bei Kerstin Friedrich-Hohberg (2021)

  • Systemische Sexualtherapie bei Mag. Sandra Gathmann (2020)


 

bottom of page